Quo vadis Gigabit?

In Geislingen, Sigmaringen und Albstadt haben wir schon seit längerer Zeit Gigabit-Switches installiert. Es war eher Zufall, dass diese Orte vor Tübingen und Hohenheim mit Gigabit-Internet ausgestattet wurden.

Wir haben eben nachgeschaut, wie viele Bewohner der Wohnheime das angebotene Gigabit-Internet tatsächlich nutzen.

Die Ergebnisse sind etwas ernüchternd: In Albstadt nutzen 53% der Bewohner das Gigabit-Internet, in Sigmaringen sind es 33% und in Geislingen nur 25%.

Das wirft die Frage auf, ob wir nicht gut genug informiert haben, dass man mit dem richtigen Router Gigabit nutzen kann, oder ob die Bewohner einfach keine so hohe Internetgeschwindigkeit benötigen.

Arbeitsaufkommen Einzüge WS 2023/24

Da gerade etwas Zeit ist, möchten wir einen kleinen Rückblick auf die Einzugswelle des Wintersemesters 2023/2024 geben.
Das Einzugswelle lässt sich auch sehr schön am Mailaufkommen erkennen.
Alle E-Mails wurden per Hand beantwortet, und dass in möglichst kurzer Zeit.
Über die auffälligsten Router dieser Einzugswelle werde ich einen eigenen Artikel verfassen.

WS2023-24 Mails
WS2023-24 Mails nach Uhrzeit
WS2023-24 Mails nach Wochentag
WS2023-24 Mails nach Monat

Netzwerkumstrukturierung am Wochenende 25+26.11.2023

Am kommenden Samstag und Sonntag stehen endlich die langersehnten Umstrukturierungen an unserem Netzwerk an.

Die Arbeiten sind notwendig, um die Leistung und Zuverlässigkeit unseres Netzwerks zu verbessern.

Um die Auswirkungen für euch so gering wie möglich zu halten, haben wir geplant, die Umstrukturierungen möglichst früh am Tag durchzuführen. Zu diesen Zeiten sind normalerweise weniger User online, was den Unmut minimieren sollte.

Die geplanten offline Zeiten werden jeweils etwa eine Stunde betragen (mehrfach!). Wir verstehen, dass dies kurzzeitig etwas unpraktisch sein kann, sind aber zuversichtlich, dass die langfristigen Vorteile die vorübergehenden Unannehmlichkeiten aufwiegen werden.

Wir danken euch im Voraus für euer Verständnis.

Update 25.11.2023 16:15:

Gestern waren Malte bis 23:30 Uhr und Lucas bis 1:00 Uhr mit Vorbereitungen und Konfiguration beschäftigt.

Die Umsetzung der Netzwerkänderungen begann heute Morgen um 10:00 Uhr und führte um 10:30 Uhr zu einer längeren Netzwerkunterbrechung im gesamten Netzwerk (StuWe und Wohnheime).

Die Unterbrechung dauerte von 11:30 Uhr bis 14:00 Uhr und von 14:30 Uhr bis 15:30 Uhr an. Die Arbeiten wurden um 15:30 Uhr abgeschlossen, und um 16:00 Uhr ging das letzte Gerät wieder online.
Während nun folgenden der Aufräumarbeiten sind keine weiteren Ausfälle zu erwarten.

Ob am Sonntag erneut gearbeitet werden muss, hängt davon ab, ob uns Störungen gemeldet werden oder ob wir Probleme entdecken, die nicht wie gewünscht funktionieren.

November 2023 Welfenstraße

Die Internetverbindung in der Welfenstraße 80 ist momentan gestört.

Uns erreichte die erste Nachricht über dieses Problem am 11. November 2023 nach 22 Uhr, allerdings waren die Informationen zunächst nur begrenzt informativ.

Nach eingehender Ferndiagnose der Funkbrücke und dem Ausschluss anderer möglicher Ursachen, hoffen wir, dass sich nur die Halterung der Brücke gelockert hat.

Es besteht jedoch die Befürchtung, dass ein Austausch notwendig sein könnte.

Zur Sicherheit wird heute noch eine Bedarfsmeldung für einen Ersatz ans StuWe gesendet.

Sämtliche Diagnose- und Reparaturarbeiten sind leider wetterabhängig, da der Zugang über das Dach erfolgen muss.

Wir hoffen daher auf besseres Wetter morgen, um die Hardware vor Ort untersuchen zu können.

Wie immer der Hinweis: Meldet sofort, wenn etwas nicht funktioniert und beschreibt den Fehler und was ihr selbst für Technik im Einsatz habt. Wir haben genügend Beschreibungen darüber wie wichtig Internet ist, lasst das bitte weg und klickt einfach das Kästchen an, wenn ihr der Meinung seid derartiges kundzutun.

Update Dienstag 14.11.2023 18:30:

Unser heutiger Einsatz fand am Dienstag statt. Vormittags wurde klar, dass es eine längere Regenpause geben würde, was Arbeiten auf dem Dach in Hohenheim möglich machen könnte. Deshalb entschieden wir uns für eine Besprechung in der Mittagspause. Einer von uns, der beruflich in der Nähe von Hohenheim war, konnte während des Gesprächs auf dem Dach in der Egilolfstraße sein und die dortige Antenne sowie deren Ausrichtung überprüfen.

Ursprünglich dachten wir, dass die Antennen ihr Lebensende erreicht hätten und komplett ersetzt werden müssten. Eine neue Beschaffung wäre wahrscheinlich bis Ende der Woche möglich gewesen, aber in der Zwischenzeit würde die schlechte Internetverbindung bestehen bleiben. Daher kamen wir auf die Idee, einen Teil einer als Teststellung verwendeten Funkbrücke von einem anderen Dach abzubauen und sie in Hohenheim noch heute zu ersetzen. Direkt nach der Besprechung setzten wir dies um und gegen 16:50 Uhr konnten wir in der Welfenstraße die Antenne austauschen, die für die Störung verantwortlich war. Nach etwas Fahrtzeit und einem kleinen Stau bin ich nun hier und diktiere diesen Text, den ich von ChatGPT formatieren lassen werde, bevor ich in den Feierabend gehe.

Wir hoffen, dass das System nun wieder funktioniert und planen, in absehbarer Zeit Redundanz zu schaffen. So kann dieses Antennenpaar ausfallen kann und dann automatisch auf ein besseres System umgeschaltet wird.

Wir wünschen uns natürlich eine Glasfaser zu euch, wie wir es sonst haben, aber das scheint schwierig.

Update 15.11.2023, 19:30 Uhr

Ein neuer Tag, ein neuer Versuch! Der Austausch in der Welfenstraße gestern war leider nicht erfolgreich. Daher haben wir nun die Antenne, die wir dort ausgebaut hatten, an der Egilolfstraße angebracht und dadurch alles einmal durchgetauscht.

Aktuell sind keine neuen Ausfälle zu verzeichnen, und wir hoffen, dadurch etwas Zeit zu gewinnen, um uns für 2 weitere Antennenpaare zu entscheiden. Diese sollten dann im Dauerbetrieb als Redundanz für einige Jahre funktionieren können.

Sobald man in Hohenheim ist, ist ein solcher Tausch schnell erledigt. Die Fahrzeit allein heute betrug rund 3 Stunden.

Update 16.11.2023, 8:15 Uhr:

Seit dem Austausch keine Ausfälle zu sehen, aber auch kein Feedback von Bewohnern.

WLAN vs Internet

Leider haben wir regelmäßig mit den folgenden beiden Aussagen zu tun:

Es kann nicht an den Einstellungen des Router liegen, da mein WLAN funktioniert.

und

Hier ein Foto meiner funktionierenden WLAN-Verbindung, mein Anschluss muss defekt sein.

Zugrunde liegt hier wohl, dass gar kein Unterschied zwischen WLAN und der Zugangsmöglichkeit zum Internet bekannt ist.

Hier sind drei Beispiele die euch den Unterschied erklären könnten.

Stell dir vor, dein Zuhause ist wie eine große Bibliothek (die das Internet darstellt). Der Bibliothekar (dein Router) hilft dir und deiner Familie, Bücher (Daten) zu finden und auszuleihen. Ihr könnt mit dem Bibliothekar über Funkgeräte (das ist deine WLAN-Verbindung) sprechen.

Jetzt kann es aber sein, dass zwar das Funkgerät des Bibliothekars einwandfrei funktioniert und du mit ihm reden kannst (du hast eine WLAN-Verbindung), die Bibliothek jedoch geschlossen oder nicht zugänglich ist (die Internetverbindung ist unterbrochen).

Also, nur weil das Funkgerät (WLAN) funktioniert, heißt das nicht unbedingt, dass die Bibliothek (Internet) auch offen ist. Die beiden Dinge hängen zwar zusammen, sind aber nicht das Gleiche!

oder

Stell dir vor, dein WLAN-Router ist wie ein Postamt in deinem Zuhause. Alle deine Geräte (wie Handys, Laptops und Fernseher) senden und empfangen Nachrichten über dieses Postamt. Nur weil das Postamt geöffnet ist (also deine Geräte sind mit dem Router verbunden), heißt das nicht unbedingt, dass es Post von oder in die weite Welt schicken oder empfangen kann.

Die Internetverbindung ist wie die Lastwagen, die zum Postamt kommen und von dort wieder wegfahren. Wenn keine Lastwagen kommen oder gehen (also keine Internetverbindung), dann kann dein Postamt keine Post über dein Zuhause hinaus senden oder empfangen. Deine Geräte können immer noch „miteinander reden“ im Haus, wie Dateien senden oder drucken, aber sie können nichts aus der weiten Welt wie Webseiten oder Online-Spiele erreichen.

oder

Eine WLAN-Verbindung zu einem Router ist so, als wäre man mit der Telefonzentrale im eigenen Haus verbunden. Man kann mit anderen Geräten im Haus kommunizieren, wie zum Beispiel dem Smartphone mit dem Smart-TV. Das bedeutet aber nicht, dass die Zentrale auch mit der Außenwelt verbunden ist.

Der Router hat noch eine andere Aufgabe: Er muss sich mit dem Internet verbinden. Das ist so, als würde man die hauseigene Telefonzentrale mit dem großen Telefonnetz draußen verbinden. Wenn diese Verbindung fehlt oder nicht funktioniert, kann man nicht im Web surfen, Online-Videos ansehen oder irgendetwas anderes tun, das das Internet benötigt, selbst wenn man immer noch via WLAN mit dem Router verbunden ist.

Also ist die WLAN-Verbindung zum Router nur der erste Schritt. Der Router selbst muss auch mit dem Internet verbunden sein, damit man die meisten Dinge tun kann, die man online machen möchte.

Welfenstraße Sept 2023

Wir gehen derzeit davon aus, dass die Funkbrücke gestört ist. Um dies zu überprüfen, müssen wir nach Hohenheim fahren und dort auf das Dach der Egilolfstraße steigen.

Heute um 14:50 Uhr haben wir einen Neustart der Hardware durchgeführt und beobachten nun die Übertragungswerte. Wir hoffen, dass die Störung auf die aktuelle Wetterlage zurückzuführen ist, da das Wetter und unsere Verfügbarkeit nicht mit den erforderlichen Arbeiten in Einklang stehen.

Bitte teilen Sie uns in den nächsten Tagen mit, wie Ihre Erfahrungen mit der Internetverbindung bisher waren.

Schimpf-Eck September

Die Zimmer im Schimpf Eck (Am Lustnauer Tor 1) haben jetzt alle Netzwerkdosen!

Das Einzige, was jetzt noch fehlt, um euch ans Wohnheimsnetz über Glasfaser anzuschließen, ist die Verlegung der Glasfaserkabel. Wer das macht und wie das gemacht wird, klärt sich noch. In der Zwischenzeit gibt’s eine Funkverbindung.

Die Bauarbeiten für einen ordentlichen Funkbetrieb sollten im November fertig sein. Bis dahin haben wir eine Übergangslösung für euch.

Wir sind gerade dabei, alles im September umzusetzen, damit ihr pünktlich zum Semesterstart schon ein bisschen Internet habt.

Neu eingezogen?!

Herzlich willkommen im Wohnheim! Schön, dass du hier bist.

Falls du dich fragst, wie das mit dem Internet läuft: Keine Sorge, es ist ganz einfach! In deinem Zimmer findest du eine Dose in der Wand, die dir direkten Internetzugang bietet. Du möchtest lieber WLAN? Kein Problem! Du kannst ganz einfach deinen eigenen WLAN-Router einrichten.

Falls du noch keinen Router hast, kannst du dir für ungefähr 35 € einen zulegen. Wir haben sogar eine Liste mit Routern, die hier gut funktionieren. Allerdings empfehlen wir keine bestimmte Marke oder Modell. Nur ein kleiner Tipp: FritzBoxen sind eher nicht zu empfehlen, und es ist eigentlich nicht nötig, mehr als 50 € für einen Router auszugeben.

Falls du mal auf ein Problem stößt oder Hilfe benötigst, scheue dich nicht, uns über das Kontaktformular zu schreiben. Bitte nutze immer dieses Formular, damit wir alle Infos haben, die wir brauchen, um dir schnell und effizient zu helfen.

Viel Spaß und eine angenehme Zeit im Wohnheim!

Euer ehrenamtlicher Arbeitskreis Netzwerke