WLAN vs Internet

Leider haben wir regelmäßig mit den folgenden beiden Aussagen zu tun:

Es kann nicht an den Einstellungen des Router liegen, da mein WLAN funktioniert.

und

Hier ein Foto meiner funktionierenden WLAN-Verbindung, mein Anschluss muss defekt sein.

Zugrunde liegt hier wohl, dass gar kein Unterschied zwischen WLAN und der Zugangsmöglichkeit zum Internet bekannt ist.

Hier sind drei Beispiele die euch den Unterschied erklären könnten.

Stell dir vor, dein Zuhause ist wie eine große Bibliothek (die das Internet darstellt). Der Bibliothekar (dein Router) hilft dir und deiner Familie, Bücher (Daten) zu finden und auszuleihen. Ihr könnt mit dem Bibliothekar über Funkgeräte (das ist deine WLAN-Verbindung) sprechen.

Jetzt kann es aber sein, dass zwar das Funkgerät des Bibliothekars einwandfrei funktioniert und du mit ihm reden kannst (du hast eine WLAN-Verbindung), die Bibliothek jedoch geschlossen oder nicht zugänglich ist (die Internetverbindung ist unterbrochen).

Also, nur weil das Funkgerät (WLAN) funktioniert, heißt das nicht unbedingt, dass die Bibliothek (Internet) auch offen ist. Die beiden Dinge hängen zwar zusammen, sind aber nicht das Gleiche!

oder

Stell dir vor, dein WLAN-Router ist wie ein Postamt in deinem Zuhause. Alle deine Geräte (wie Handys, Laptops und Fernseher) senden und empfangen Nachrichten über dieses Postamt. Nur weil das Postamt geöffnet ist (also deine Geräte sind mit dem Router verbunden), heißt das nicht unbedingt, dass es Post von oder in die weite Welt schicken oder empfangen kann.

Die Internetverbindung ist wie die Lastwagen, die zum Postamt kommen und von dort wieder wegfahren. Wenn keine Lastwagen kommen oder gehen (also keine Internetverbindung), dann kann dein Postamt keine Post über dein Zuhause hinaus senden oder empfangen. Deine Geräte können immer noch „miteinander reden“ im Haus, wie Dateien senden oder drucken, aber sie können nichts aus der weiten Welt wie Webseiten oder Online-Spiele erreichen.

oder

Eine WLAN-Verbindung zu einem Router ist so, als wäre man mit der Telefonzentrale im eigenen Haus verbunden. Man kann mit anderen Geräten im Haus kommunizieren, wie zum Beispiel dem Smartphone mit dem Smart-TV. Das bedeutet aber nicht, dass die Zentrale auch mit der Außenwelt verbunden ist.

Der Router hat noch eine andere Aufgabe: Er muss sich mit dem Internet verbinden. Das ist so, als würde man die hauseigene Telefonzentrale mit dem großen Telefonnetz draußen verbinden. Wenn diese Verbindung fehlt oder nicht funktioniert, kann man nicht im Web surfen, Online-Videos ansehen oder irgendetwas anderes tun, das das Internet benötigt, selbst wenn man immer noch via WLAN mit dem Router verbunden ist.

Also ist die WLAN-Verbindung zum Router nur der erste Schritt. Der Router selbst muss auch mit dem Internet verbunden sein, damit man die meisten Dinge tun kann, die man online machen möchte.

Welfenstraße Sept 2023

Wir gehen derzeit davon aus, dass die Funkbrücke gestört ist. Um dies zu überprüfen, müssen wir nach Hohenheim fahren und dort auf das Dach der Egilolfstraße steigen.

Heute um 14:50 Uhr haben wir einen Neustart der Hardware durchgeführt und beobachten nun die Übertragungswerte. Wir hoffen, dass die Störung auf die aktuelle Wetterlage zurückzuführen ist, da das Wetter und unsere Verfügbarkeit nicht mit den erforderlichen Arbeiten in Einklang stehen.

Bitte teilen Sie uns in den nächsten Tagen mit, wie Ihre Erfahrungen mit der Internetverbindung bisher waren.

Schimpf-Eck September

Die Zimmer im Schimpf Eck (Am Lustnauer Tor 1) haben jetzt alle Netzwerkdosen!

Das Einzige, was jetzt noch fehlt, um euch ans Wohnheimsnetz über Glasfaser anzuschließen, ist die Verlegung der Glasfaserkabel. Wer das macht und wie das gemacht wird, klärt sich noch. In der Zwischenzeit gibt’s eine Funkverbindung.

Die Bauarbeiten für einen ordentlichen Funkbetrieb sollten im November fertig sein. Bis dahin haben wir eine Übergangslösung für euch.

Wir sind gerade dabei, alles im September umzusetzen, damit ihr pünktlich zum Semesterstart schon ein bisschen Internet habt.

Neu eingezogen?!

Herzlich willkommen im Wohnheim! Schön, dass du hier bist.

Falls du dich fragst, wie das mit dem Internet läuft: Keine Sorge, es ist ganz einfach! In deinem Zimmer findest du eine Dose in der Wand, die dir direkten Internetzugang bietet. Du möchtest lieber WLAN? Kein Problem! Du kannst ganz einfach deinen eigenen WLAN-Router einrichten.

Falls du noch keinen Router hast, kannst du dir für ungefähr 35 € einen zulegen. Wir haben sogar eine Liste mit Routern, die hier gut funktionieren. Allerdings empfehlen wir keine bestimmte Marke oder Modell. Nur ein kleiner Tipp: FritzBoxen sind eher nicht zu empfehlen, und es ist eigentlich nicht nötig, mehr als 50 € für einen Router auszugeben.

Falls du mal auf ein Problem stößt oder Hilfe benötigst, scheue dich nicht, uns über das Kontaktformular zu schreiben. Bitte nutze immer dieses Formular, damit wir alle Infos haben, die wir brauchen, um dir schnell und effizient zu helfen.

Viel Spaß und eine angenehme Zeit im Wohnheim!

Euer ehrenamtlicher Arbeitskreis Netzwerke

Blitzschaden Provenceweg 7/9

Laut gestriger Diagnose scheint ein Blitz einige Chips an den Switches im Keller beschädigt zu haben.

Gerade spielen wir die Konfiguration auf den neuen Switches auf.

Danach werden wir die Switches im Provenceweg verbauen. Dabei fällt das Netz natürlich kurz aus, da wir die Kabel in der Hand haben.

Im Keller können wir keine E-Mails beantworten. Wenn ihr Fragen habt über die Dauer, besucht uns im Keller der Nummer 9 (Richtung Gebäudemitte).

Update 12:30: Alles getauscht und dabei von 100 Mbit/s auf Gigabit geupgradet. Macht gerne unseren Speedtest und meldet euch, wenn noch etwas nicht funktioniert.

Schimpf-Eck Juli 2023

Völlig überraschend haben letzte Woche die Bauarbeiten für Schimpf begonnen. Jedes Zimmer wird, wie üblich in unseren Wohnheimen, mit einem eigenen Netzwerkanschluss ausgestattet, der eine doppelte Netzwerkdose beinhaltet, von der ein Anschluss aktiv sein wird.

Eine flächendeckende Alternative wie WLAN-Vernetzung, die oft gewünscht wird, halten wir auch hier nicht für sinnvoll. Diejenigen, die bereits einmal hunderte Geräte in Eduroam online gebracht haben, werden nachvollziehen können, warum wir davon Abstand nehmen.

In jedem Zimmer kann mit einem einfachen Router für rund 35€ ein eigenes, sicheres und leicht zu konfigurierendes WLAN eingerichtet werden, an dem man vom Drucker bis zur Playstation alles anschließen kann.

Der Anschluss der WGs im Schimpf Eck hängt von den Arbeiten im Pfleghof ab, deren Beginn uns bislang unbekannt ist. Da es immer Überraschungen geben kann, möchten wir keine Schätzung abgeben, wann es soweit sein wird. Neue DSL-Verträge abzuschließen halten wir jedoch für nicht sinnvoll. Wir hoffen, dass die WGs eine faire Lösung finden wird, wie man die Kosten für den Internetzugang umverteilen kann oder einen Weg findet, diese Verträge loszuwerden, sobald das Wohnheim stabil mit unserem Netzwerk verbunden ist.

Der finale Anschluss per Glasfaser an unser Netz ist angedacht, aber noch nicht konkret geplant.

Hohenheim Uplink Upgrade 11:30-16:00 02.06.

Guten Morgen liebe Hohenheimer!

Heute wird der Uplink vollständig umgesetzt. Wenn alles klappt lauft ihr danach über 10G und die Ausfälle haben ein Ende

Um die Uplink-Technik vom Übergangsstandort in der Schwerzstraße 2 zum neuen Standort in der Egilolfstraße 57 zu transportieren, benötigen wir etwas Zeit. Während dieser Zeit werden die Wohnheime in Hohenheim leider offline sein.
Da wir das Gerät ausstecken müssen und anschließend in einem anderen Gebäude wieder anschließen müssen, lässt es sich leider nicht vermeiden. Wir werden uns jedoch beeilen.

Wir hoffen das wir etwa um 16 Uhr fertig sind.

 

Hohenheim Upgrade Mai 2023

Es ist soweit!

Gestern Abend wurde uns den Auftrag zur Durchführung des Upgrades erteilt.

Wie bereits erwähnt, hatten wir bereits einen neuen Standort für den Uplink vorbereitet, von dem aus alle Hohenheimer Wohnheime online gehen.

Um die Uplink-Technik vom Übergangsstandort in der Schwerzstraße 2 zum neuen Standort in der Egilolfstraße 57 zu transportieren, benötigen wir etwas Zeit. Während dieser Zeit werden die Wohnheime in Hohenheim leider offline sein.
Da wir das Gerät ausstecken müssen und anschließend in einem anderen Gebäude wieder anschließen müssen, lässt es sich leider nicht vermeiden. Wir werden uns jedoch beeilen.

Die voraussichtliche Dauer beträgt wahrscheinlich einmal  ein bis zwei Stunden heute Nachmittag und mehrere kurze Ausfälle während wir Dinge umstecken, über den Tag verteilt, ab vormittags.

Sobald wir weitere Informationen haben, werden wir diesen Beitrag hier aktualisieren.

Hohenheim 16.05.2023

Wir konnten gestern fast alles umsetzen, was wir geplant hatten.

Wir konnten die drei Generationen von Netzwerktechnik, die einfach übereinander im Schrank verbaut waren, ausbauen und endlich vom Strom trennen.

Dank eines gefundenen Besens konnten wir den Raum auch einigermaßen sauber machen. Sobald wir mit dem Hausmeister gesprochen haben, wird sich auch einen Platz für den gesamten Elektroschrott finden (siehe Bild).

Einer der aktuell genutzten Switches machte beim Ausbau keinen sehr guten Eindruck, daher werden wir ihn heute am Dienstagabend ersetzen (ab 18 Uhr, je nach Verkehr).

Das bedeutet für die Bewohner der Egilolfstraße 51 bis 59, dass wir ihre Kabel erneut ausstecken müssen und sie in dieser Zeit kein Internet haben werden. Einige Zimmer werden für etwa eine Stunde offline sein, andere deutlich kürzer.
Danach sollte der Raum so vorbereitet sein, dass der Uplink für ganz Hohenheim in dieses Gebäude verlegt werden kann.

Der Umzug und das Upgrade dieses Uplinks hängt weiterhin von der IT des Studierendenwerks.

Wir hoffen, dass wir mit dieser Aufräumaktion alle Hindernisse beseitigt haben, die möglicherweise vorgebracht werden könnten, um die endgültige Behebung der Netzwerkprobleme in Hohenheim weiter zu verzögern.

Hohenheim 15.05.2023

In Vorbereitung auf eine Lösung des Dauerproblems räumen wir die Egilolfstraße 57 auf und bringen ihn auf einen Stand der dem Arbeitskreis entspricht. Leider sieht der Raum aus, wie auf den Bildern, daher gehen wir davon aus 2 bis 4 Stunden zu brauchen. Dabei ist immer wieder für einige Teile unseres Netzwerkes in Hohenheim das Netz weg.

Wir beeilen uns, aber ihr dürft uns gerne besuchen.